23.7.19 Vortrag: LEO SCHWERING „Nachhaltiges Bauen für den Klimaschutz“

Rohstoffe sind knapp und wertvoll, CO2 Ausstöße sind auf verheerendem Niveau. Wie können in Zukunft Bauvorhaben überhaupt noch umgesetzt werden ohne die Problematik um Klima, Umwelt und Ausbeutung unnötig und übermäßig weiter zuzuspitzen?


Wenn man von Rohstoffen spricht geht es nicht „nur“ – wie zuerst vielleicht vermutet – um Öl. Sand ist heute eine fast ebenso seltene Ressource. Die Baubranche verschlingt Massen an Sand. Abgesaugt von Meeresböden zerstört der Bedarf ganze Ökosysteme in den Ozeanen bevor er – nach endloser Reise um die halbe Welt – dann zum Bau unseres schicken Eigenheims auch auf deutschen Baustellen verbaut wird. Zementproduktion, Förderung und Transport von Baumaterialien haben desaströse Klimabilanzen. Dämmstoffe auf Mineralölbasis sind der Sondermüll von morgen. Und schließlich ist da noch der Lebensraum, die Fläche, die wir bewohnen. Heute spricht man von im Schnitt 46qm pro Person. Ein Vielfaches von der Fläche, die Menschen noch vor 15 Jahren bewohnten. Flächen die beheizt werden müssen. Alles in allem ist der Sektor Bauen und Wohnen ein wahnsinniger Klimakiller und Umweltverschmutzer.


Wo sind Ansätze diese Probleme zu entschärfen? Welche Alternativen des Ökologischen Bauens gibt es? Dies diskutiert mit Ihnen der Iserlohner Öko Architekt Leo Schwering am 23.7 ab 19.00 Uhr in der Alten Grundschule Drüpplingsen (Hinterer Eingang).

… was bisher geschah:

Sommer 2019. Nach etwa 10 Jahren Arbeit für Klimaschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit findet man Infos über unsere früheren Aktivitäten unter http://www.kulturundnatur.blogspot.com

Ansonsten konnte man in der Vergangenheit u.a. diese Veranstaltungen bei uns besuchen:

26.11.19 VORTRAGSREIHE „Wie wollen wir leben, wie müssen wir planen?“ diesmal mit einer Filmaufführung und anschließender Diskussion. KuN zeigt SYSTEM ERROR von Florian Opitz. Ist unser Wirtschaftssystem eigentlich fähig den notwendigen gesellschaftlichen Wandel zu bewerkstelligen, der für eine nachhaltige und resiliente Zukunftsplanung von Nöten erscheint?

7.11.19 VORTRAGSREIHE „Wie wollen wir leben, wie müssen wir planen?“ mit CHRISTOPH BALS, politscher Geschäftsführer bei GERMANWATCH zum Thema „Keine Zeit für halbe Sachen. Kommunaler Klimaschutz unter dem Druck der Zeit“

29.10.19 Vortrag TORSTEN WOESTE „Unser täglich Brot – Gespräche über Ernährung, Klima und Nachhaltigkeit“

8.10.19 VORTRAGSREIHE „Wie wollen wir leben, wie müssen wir planen?“ mit ROLF WEBER, Referent für GEMEINWOHL ÖKONOMIE zum Thema „Profit vor Gemeinwohl? Kann das gutgehen? Impulse für die heimische Wirtschaft“

3.9.19 VORTRAGSREIHE „Wie wollen wir leben, wie müssen wir planen?“ mit Prof. Dr. UWE SCHNEIDEWIND, Präsident des WUPPERTAL INSTITUT für Klima, Umwelt und Energie zum Thema „Zukunftskunst – Über den ernsthaften und dennoch positiven Aufbruch“

20.8.19 Vortrag BERNHARD OBERLE, Verbraucherzentrale: „Mikroplastik und die Folgen“

23.7.19 Vortrag LEO SCHWERING, Ökoarchitekt: „Nachhaltiges Bauen für den Klimaschutz“

3.8.19 Offener KuN Permagarten (immer 1. Samstag im Monat)

6.8.19 Vortrag CLAUDIUS GATTNER: „Eigenstromversorgung, Ökostrom & E-Mobilität“

17.8.19 KuN Repair Cafe (immer 3. Samstag im Monat)

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten